Earth Hour – Einladung an die Bürgerinnen und Bürger

Am 30.03.2019 ist wieder die „Earth Hour“, die „Stunde der Erde“ angesagt, diesmal von 20.30 – 21.30 Uhr, in der weltweit die öffentliche und private Beleuchtung gelöscht wird.

In diesem Jahr ist erstmalig die Stadt Aurich beteiligt, was auf einen Antrag der Grünen Stadtrats-fraktion zurückzuführen ist. Unter anderen soll das Licht im Rathaus, im EEZ, Familienzentrum gelöscht werden. Straßenlampen und notwendige Beleuchtung bleiben an.

Die zentrale Veranstaltung soll auf dem Marktplatz rund um die Markthalle stattfinden, in der Hoffnung, dass die Geschäfte rundum auch das

Licht löschen. In vielen Städten verzichten Unter-nehmen auf Nachtreklame und Restaurants bedienen bei Kerzenlicht. 

Wir hoffen, dass sich möglichst viele Leute spontan am nächsten Samstag auf dem Marktplatz einfinden. Der Phantasie, was alles ohne Strom möglich ist, sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Die erste Earth Hour war 2007 von WWF Australien ins Leben gerufen, weil die Australier mit die größten CO2 Emittenten waren und das Kyoto-Protokoll nicht unterzeichnet hatten. Mittlerweile hat sich diese Bewegung weltweit ausgedehnt. Ziel ist es die Aufmerksamkeit auf den Klimaschutz und Reduzierung der CO2 Emissionen zu richten.

Im Jahr 2018 nahmen 370 Städte in Deutschland teil, weltweit über 7.000 Städte.

Auf der ostfriesischen Halbinsel waren es Emden, Leer, Schortens, Wangerland und Jever

Die Einsparungen sind nicht unerheblich: in Kanada 43 MW, in Bangkok 74 MW, in Jakarta 170 MW, auf Bali 290 MW, in Delhi 290 MW, in Dubai 323 MW, Südafrika 410 MW.

Das Einsparungspotential in Deutschland während der Earthhour war 18.000 MW. Das entspricht rd. 500.000 t CO2, das entspräche 0,15% des jährlichen CO2-Ausstosses im Energiesektor der Bundesrepublik.

Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger ein, mit uns um 19.00 Uhr mit Kerzen und Lampions zum Marktplatz zu ziehen und die Earth Hour gemeinsam zu begehen.

Gunnar Ott
Sprecher des Ortsverbandes

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren